• Rheinland-pfälzisches Konfi-Projekt endet mit Siegerehrung und Jugendkirchentags-Glück

„Anknüpfen an Luther 20|21“ - Auswertung und Aussichten auf mehr Actionbound-Spaß

Am 06. Januar 2022 sind die Projektpartner:innen des Konfi-Projekts „Anknüpfen an Luther 20|21“ zu einem Abschlusstreffen im Haus der Kirche in Mainz zusammengekommen. Die Gruppe aus Jugendreferent:innen, Gemeindepädagog:innen der Dekanate in der Propstei Rheinhessen und Nassauer Land, dem Religionspädagogischen Institut sowie dem Jugendkirchentag und dem Fachbereich Kinder und Jugend blickte auf die gemeinsame Arbeit im letzten Jahr zurück, tauschte sich über die Zusammenarbeit, Kommunikation und das situative Anpassen des Konzeptes von einem großem Konfi-Tag mit anschließender Party zu einem umfangreichen Actionbound-Angebot für einzelne Konfi-Gruppen aus.

Die Gruppen konnten über einen längeren Zeitraum nach Worms kommen und den Actionbound in Teilgruppen spielen. Dabei mussten sie verschiedene Aufgaben bearbeiten, die Wissen, Geschick und Mut >>Mache einer fremden Person ein Kompliment<< verlangten, um auf dem Weg durch die Stadt Punkte für die Endwertung zu sammeln. Das Feedback der Gruppen war durchweg positiv: Es sei ein guter Mix von Wissen zu Luther und aktiven Elementen gewesen und einige der Verantwortlichen für die Arbeit mit Konfirmand:innen fragten direkt, ob sie im kommenden Jahr mit den neuen Konfis wieder spielen könnten.

Die Projektgruppe war sich ebenfalls schnell einig, dass das Projekt trotz der schwierigen Planung aufgrund der Pandemie-Situation ein Erfolg war und freut sich auf zukünftige Projekte.

Es geht weiter!
Für den Actionbound „Anknüpfen an Luther 20|21“ wurden nun neue Lizenzen erworben. Konfirmand*innen und andere Jugendgruppen können also auch 2022 Luthers Wege in Worms kennen lernen. Hier erhalten Sie mehr Informationen: https://worms-wonnegau.de/luther-2021/.

 

  • Rheinland-pfälzisches Konfi-Projekt endet mit Siegerehrung und Jugendkirchentags-Glück