Evangelische Schulseelsorge

Kontaktadresse in der Kirchenverwaltung der EKHN
Referat Schule und Religionsunterricht:
Oberkirchenrat Sönke Krützfeld
Tel.: 06151 405-233
Fax: 06151 405-555233
E-Mail: soenke.kruetzfeld@ekhn-kv.de

Die Dienst- und Fachaufsicht für die Ev. Schulseelsorge im Bereich der EKHN liegt bei den Kirchlichen Schulämtern, deren Kontaktdaten Sie hier einsehen können.

Dort finden Sie auch weitere Informationen zu den jeweiligen regionalen Zuständigkeiten.

Kontaktadresse im RPI Gießen (verantwortlich für den Bereich der Fort- und Weiterbildung):
Christine Weg-Engelschalk
Tel.: 0641 7949633
Fax: 0641 7949639
E-Mail: giessen@rpi-ekhn.de 

Was ist Evangelische Schulseelsorge?

Evangelische Schulseelsorge beharrt nicht auf einer »Komm-Struktur«, sondern will Kinder und Jugendliche an dem Ort ansprechen, wo diese inzwischen einen großen Teil ihres Alltags verbringen: an der Schule.

Warum Evangelische Schulseelsorge?

Für viele Jugendliche ist Schule zu einem zentralen Lebensort geworden. Schule hat sich zeitlich ausgedehnt und ist schon längst nicht mehr nur ein reiner Lernort. Hier bildet sich in hohem Maße das Sozialverhalten, finden die Jugendlichen ihre Freunde/innen. Probleme in den Familien, drohende Arbeitslosigkeit, Leistungsdruck, Konkurrenz, Armut und alle dazu gehörenden Such- und Fluchtbewegungen machen schon längst nicht mehr vor dem Schultor halt. Die Ev. Kirche in Hessen und Nassau will sich diesen neuen Anforderungen an Bildung und Erziehung stellen, Verantwortung mit tragen und reagiert darauf in vielfältiger Form.

Die Bandbreite dieses Angebotes reicht von religionspädagogischen, bildungspolitischen und freizeitpädagogischen Maßnahmen bis hin zu Angeboten der Beratung, Jugendhilfe vor Ort, Kinder- und Jugendseelsorge. Evangelische Schulseelsorge will Kinder und Jugendliche in ihrem Lebensalltag begleiten und Unterstützung zu einem gelingenden Leben anbieten.