Scream Factory

Ein Angebot der jugendkulturkirche sankt peter

Du hättest gerne professionellen Gesangsunterricht? Bei sankt peter bietet Dir die Scream Factory ein digitales Coaching an. Du meldest Dich einfach zu einer ersten Audition an, in der George Liszt von der Scream Factory überprüft, was Du schon kannst. Danach wird individuell geschaut, wie Dein Talent gefördert werden kann!

Weitere Infos und Termine

young&quer

  Ein Angebot der jugendkulturkirche sankt peter

Vom 26. bis 28. Juni 2020 präsentiert sankt peter erstmalig eine Filmreihe als kostenloses Video-on-Demand-Angebot. Unter dem Titel „young&queer“ werden Filme präsentiert, die um junge queere Protagonist*innen und deren Wege der Identitätsfindung kreisen: KNIVES AND SKIN (US 2019. R: Jennifer Reeder. 112 Min.), SATURDAY CHURCH (US 2017. R: Damon Cardasis. 82 Min.) sowie ein Kurzfilmprogramm werden ab dem 26. Juni 00:00 Uhr auf vimeo.com/youngandqueer/vod_pages bereitgestellt. 

Im Rahmenprogramm wird es aufgezeichnete Gespräche mit Filmschaffenden sowie eine Tiktok-Challenge geben. Anlass ist der „Global Pride“, ein weltweiter online-Aktionstag, der auf Grund vieler Corona-bedingter Absagen von Christopher Street Day-Veranstaltungen ins Leben gerufen wurde. Das Programm entstand in Kooperation mit der Kinothek Asta Nielsen, LUCAS – Internationales Festival für junge Filmfans und QUEER Filmfest Weiterstadt und wird gefördert von HessenFilm und Medien.

Mithilfe eines auf der Webseite bereitgestellten Aktionscodes können die Filme kostenlos angeschaut werden. Wie im Kino gibt es begrenzte Plätze: Nach 100 Streams pro Film ist Schluss. Wird ein Film einmal angeklickt, kann er innerhalb eines Zeitraums von 24 Stunden angeschaut werden.

Zu den FAQs

Weitere Infos

Postkarten-Aktion

Eine sehr schöne Idee hat die Evangelische Jugend im Dekanat Mainz:

Hier werden Postkarten geschrieben an Senior*innen in Pflegeheimen, die aufgrund der Quarantänemaßnahmen so gut wie keinen Kontakt mehr zur übrigen Welt haben.

http://www.sjpa.de/corona-macht-vieles-schwierig-aber-wir-bleiben-am-ball/

Wer gerne mitmachen und diese Postkarten-Aktion unterstützen möchte, wendet sich an:

Stadtjugendreferentin Marga Kadel
Tel.: 06131 25052-16
marga.kadel@ekhn.de

Jugendreferent Andreas Lange
Tel.: 06131 25052-17
andreas.lange@ekhn.de

Stadtjugendreferent Uli Sander
Tel.: 06131 25052-14
uli@ev-jugend.de

Online Jungschar

26.05.2020

Eine Idee von Britta Meyer, Jugendreferentin im Evangelischen Jugendwerk Frankfurt am Main

Über Jugendreferentin Britta Meyer wurden bisher schon 4 Jungscharen á 50 – 90 Minuten über jitsi durchgeführt. Die Mitarbeitenden waren 15min vorher bereits im jitsi-Raum, um Kamera und Mikrofon-Komplikationen ggf. früh festzustellen. Die meisten Kinder kamen kurz vor der Stunde durch die Hilfe ihrer Eltern in den Raum und wurden für den Rest der Stunde dort allein gelassen, waren aber in Rufnähe, sollten technische Schwierigkeiten auftreten (was glücklicherweise bisher nicht der Fall war).

Im Vorfeld wurden die Eltern per Mail dazu eingeladen ihre Kinder anzumelden, damit bei möglichen technischen Schwierigkeiten festgestellt werden konnte, ob noch jemand am Anfang der Stunde fehlt.

Die Kinder waren zwischen 6 und 9 Jahre alt, und es haben zwischen 3 und 6 Kindern ihren digitalen Weg zu den Angeboten gefunden.
Beim Aufbau wurde hauptsächlich darauf geachtet, dass es mindestens 20 Minuten gibt, in denen die Kinder wirklich aktiv sind und soweit wie eben möglich toben und rennen konnten.

Die nachfolgenden Bausteine zur Online-Jungschar geben einen detaillierten thematischen Einblick, auch die spielerischen Mitmachgeschichten können gut eingebaut werden.

Bausteine
Mitmachgeschichten
Pferderennen

Frau Meyer steht allen, die Anregungen bekommen haben ebenfalls ein Format von Online-Jungscharen durchzuführen gerne für Fragen zur Verfügung.

Infos und Kontakt zu Britta Meyer:
Evangelisches Jugendwerk Hessen e.V.
Eschersheimer Landstraße 565
60431 Frankfurt

Telefon: 069 – 952 183 25
Mobil: 0162 – 840 71 72

Siehe auch: www.ejw.de

 

 

Konfi-Finding J

26.05.2020

Ein Projekt des Evangelischen  Jugendwerks Frankfurt am Main und der Evangelischen Lydiagemeinde Frankfurt am Main

Die Finding J App – von Medien-Pfarrer Lutz Neumeier – ist nicht neu, aber das häufige Arbeiten in Zoom-Video-Konferenzen bot sich an, dieses Projekt einmal auszuprobieren.
Es wurden Konfis 3 – 4 Tage Zeit gegeben, die Finding J – Reise durchzuführen (siehe nachfolgende Word-Datei). Anschließend gab es für die Verantwortlichen 3 – 4 Tage Zeit aus den Fotos (alle Fotos aus der PPP gelöscht) und den Antworten eine Powerpoint zu gestalten, die dann in der After Finding J – Party verwendet wurde.
Bei den Texten wurde die Finding J – Reise nicht Schritt für Schritt nachempfunden, sondern thematische Schwerpunkt gesetzt.
Die biblische Erlebnisreise sollte einen Bezug zum Alltag der jungen Menschen haben.
Außerdem war es wichtig, die jungen Leute zu ermutigen, ergänzend zu ihrem Glauben, ihre Fragen und Zweifel (per Einzel – Chat, dadurch gab es mehr Offenheit) zu äußern.

Nachfolgend ist auch die fertige Power-Point-Präsentation zu finden.

Hans-Conrad Blendermann, Jugendreferent des EJW Frankfurt, steht allen, die interessiert sind, die Finding J – Reise mit ihren Konfis auch einmal anzutreten für Fragen gerne zur Verfügung:

Infos und Kontakt zu Hans – Conrad Blendermann:
Evangelisches Jugendwerk Frankfurt am Main
Tel: 069/508 304 85
blendermann@ejw.de
siehe auch: www.ejw.de

Einladung Konfi-Gruppe
ppp Konfi-Finding

Kreativ-Challenge an Pfingsten

25.05.2020

Eine Idee von Ruth Martin-Weigang, Ev. Dekanat Vogelsberg

Pfingsten steht vor der Tür!

Das Evangelische Dekanat Vogelsberg möchte alle Kinder sowohl im katholischen als auch im evangelischen Dekanat Vogelsberg zu einem kreativen Malwettbewerb einladen, um mit eigenen Gedanken und Vorstellungen zum Pfingstfest ein Bild zu gestalten. Das Evangelische Dekanat Vogelsberg wird Fotos von den eingereichten Bildern machen, die dann auf die Homepages der Dekanate eingestellt werden. Zu einem späteren Zeitpunkt werden die Bilder auch öffentlich ausgestellt.

Alle weiteren Informationen zum kreativen Wettbewerb können der nachfolgenden Ausschreibung entnommen werden.

Malwettbewerb

Infos und Kontakt zu Ruth Martin-Weigang:             
Evangelisches DekanatVogelsberg                                                                                                 Fulder Tor 28
36304 Alsfeld
ruth.martin-weigang@ekhn.de

 

Planung eines digitalen Sommerfestes

23.05.2020

Eine Idee von Regina Flömer

Hier finden Sie eine Anleitung zur Planung eines digitales Sommerfest mit mehr als 100 Personen.

Online-Sommerfest

JUKT-Move -- Bist du dabei?

Für das Tanz-Video vom JUKT-Move brauchen wir Euch – vor allem junge Menschen!

Das solltet Ihr tun:

  • Übt die Schritte und Bewegungen mit den Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein. (Motiviert sie z.B. in Form von kleinen Nominierungs-Challenges #juktmovechallenge)
     
  • Tanzt „God is a dancer“!
     
  • Filmt Euch dabei – bitte im Querformat im MP4-Format.
     
  • Und dann schickt Ihr das Ganze an Wiebke Heß: hess@good-days.de – und falls Eure Datei dafür zu groß ist über WeTransfer.com  an hess@good-days.de.
     
  • Wiebke wird dann aus den vielen Tanzvideos auf denen vor allem junge Menschen beim JUKT-Move zu sehen sind, einen Videoclip schneiden.
     
  • Dieser Videoclip wird dann bei der Eröffnung vom digitalen Jugendkirchentag am 13. Juni 2020 uraufgeführt auf dem JUKT-YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC_aDVJQKHUWOzEnYFTOaVsA
     
  • Und trotz Corona und trotz Ausgangssperre und trotz Absage des Jugendkirchentags könnt Ihr dann sagen: Jugendkirchentag 2020 – Ich bin dabei!

Und damit Wiebke auch noch genug Zeit für die Bearbeitung hat, schickt bitte Euer Tanzvideo im MP4-Format bis zum 29. Mai 2020 an Wiebke: hess@good-days.de.

Viel Spaß beim Spielen und Rätseln

13. Mai 2020

Das Centrum der Begegnung Marienborn sowie der Jugendkeller müssen in Corona-Zeiten geschlossen bleiben.

Damit den Kindern und Jugendlichen in der Zwischenzeit nicht langweilig wird, hat das KiJu-Team der Evangelischen Kirchengemeinde Mainz-Marienborn ein 14-seitiges Heft mit Spielen, Rätseln, Rezepten und anderen kreativen Ideen zusammengestellt.

Dieses Spieleheft kann man sich unter dem folgenden Link downloaden:
http://evkirche-marienborn.de/wp-content/uploads/2020/04/KiJu-Spieleheft_Homepage.pdf

weitere interessante Angebote auf der Seite „KiJu in Zeiten von Corona“:
http://evkirche-marienborn.de/kiju-in-zeiten-von-corona/

noch mehr erfahren: Initiativen, Angebote und Maßnahmen zur Familienunterstützung gibt es bei der Servicestelle "Netzwerk Familie stärken"
https://www.servicestelle-netzwerk-familie-stärken.de

Infos und Kontakt:

Daniel Merz
kiju@evkirche-marienborn.de

Carola Herbrik
Tel.: 06131 586 2686
info@centrum-der-begegnung.de

DIY Nase-Mund-Bedeckungen selbernähen

5. Mai 2020

Um auf die Maskenpflicht zu reagieren, zeigt die Evangelische Jugend im Dekanat Ingelheim-Oppenheim auch Nähanfängern in einer Schritt-für-Schritt-Videoanleitung, wie man sich selbst eine Nase-Mund-Bedeckung nähen kann, z. B. aus Bettwäsche oder alten Hemden.

http://ej-ingopp.de/2020/04/23/diy-day-online-edition/

Infos und Kontakt:

Alexandra Scheffel, Gemeindepädagogin
alexandra.scheffel@ekhn.de

Evangelische Jugend im Dekanat Ingelheim-Oppenheim
Am Hahnenbusch 14b - 55268 Nieder-Olm
jugend.ingelheim-oppenheim@ekhn.de

CVJMzuhause - Ein Online-Angebot

6. Mai 2020

Die Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung von Kindern und Jugendlichen sind durch die Corona-Pandemie aktuell sehr eingeschränkt. Der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM) arbeitet deshalb an Beschäftigungsideen für Kinder- und Jugendliche, die zuhause sind.
Über die nachfolgenden Website gelangen sie zu den vielfältigen Angeboten:
https://www.cvjm.de/cvjmzuhause/

Infos und Kontakt:

CVJM-Gesamtverband in Deutschland e. V.
Im Druseltal 8
34131 Kassel
info@cvjm.de

Wettbewerb der Woche

 30.04.2020

Ein Angebot der jugend-kultur-kirche sankt peter
 

Ab dem 01.04.2020 veranstaltet sankt peter jeden Mittwoch auf Facebook und Instagram einen „Wettbewerb der Woche“. Ausgezeichnet werden die kreativsten Quarantäne-Aktionen, die skurrilsten Geschichten, persönliche Held*innen oder die besten Fotos dieser außergewöhnlichen Zeit. Zu gewinnen gibt es verschiedene Langeweile-Killer, die du dir direkt nach Hause liefern lassen kannst.https://www.facebook.com/sanktpeterfrankfurt/ und www.instagram.com/sanktpeterfrankfurt/.

Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook Inc. und wird in keiner Weise von Facebook/Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert. Teilnahmebedingungen und Datenschutz unter https://www.sankt-peter.com/special/wettbewerb-der-woche/

Actionbound

27. April 2020

Eine Idee von Marina Rick, die sie gemeinsam mit den Kirchen-Piraten umgesetzt wurde.

Eine Schnnitzeljagd alleine, nur mit dem Handy?!?! Ja – Actionbound!!!

Die Kirchen-Piraten haben eine Schnitzeljagd gestaltet, die man alleine oder mit seiner Familie und einem Handy machen kann. Die Schnitzeljagd heißt Actionbound. Marina, Katarina, Marlene, Lukas und Yarón führen uns damit zu ihren Lieblingsplätzen. Mit der Schnitzeljagd könnt Ihr diese und noch andere spannende Orte im Martinsviertel entdecken. Verschiedene Aufgaben gibt es dann auch zu erledigen. Es macht richtig viel Spaß!

Also vielleicht habt Ihr Lust, die Schnitzeljagd mit Handy zu wagen? Ihr könnt an der Martinskirche starten.

Hier kommt jetzt die technische Erklärung von Marina Rick für Euch:

Dir ist ganz langweilig? Spazieren ist langweilig? NEIN. Denn dieser Spaziergang ist ganz besonders! Lerne Darmstadt dabei kennen und entdecke neue Lieblingsplätze!

Hier der link :
https://actionbound.com/bound/lieblingsplaetzeindarmstadt

Es gibt aber auch noch einen einfacheren Weg zu dem Bound zu gelangen als über den link.

So geht's:

Direkt mit dem Smartphone über den Google Play Store oder AppStore nach der App Actionbound suchen und installieren.

In der App über die Suchfunktion diesen Titel eingeben: "Lieblingsplätze in Darmstadt"
Oder über die Funktion "in der Nähe"
Bound herunterladen und loslegen!

Wenn du den Bound nicht findest, gibt es noch andere Möglichkeiten: Dann den link https://actionbound.com/bound/lieblingsplaetzeindarmstadt am PC / Laptop etc. öffnen. Dann erscheint eine Seite mit Informationen und einem Code. Diesen Code mit der Actionbound App einscannen über die Funktion "Code scannen". So gelangt ihr zu den Lieblingsplätzen:)
Bound herunterladen und loslegen!

Ihr müsst nicht eure richtigen Namen angeben. Ihr könnt welche erfinden.
Viel Spaß! Seid behütet!


Marina Rick, Birgit Heckelmann & die Kirchen-Piraten

 

 

Newsletter "SpielRaum-Extra"

30. März 2020

ein Angebot von Gaby Deibert-Dam
Gemeindepädagogin für die Arbeit mit Kindern und Familien

Bei diesen Projekten geht es um kreative Gestaltungsideen für Kinder von 4-12 Jahren, „Überlebenstipps“ für Eltern in der Corona-Krise und einiges mehr.
Hierbei sollen Eltern und Kinder mit Geschichten, Koch- und Kreativtipps, Linkhinweisen etc. unterstützt werden.
Der Newsletter „SpielRaum-Extra“ der Gemeindepädagogin Gaby Deibert-Dam wird nahezu täglich herausgegeben.

Abonnieren können Sie den SpielRaum-Extra-Newsletter unter:

gaby.deibert-dam@frankfurt-evangelisch.de

Infos und Kontakt zu Gaby Deibert-Dam:

http://www.wir-in-bornheim.de/cms/front_content.php?idcat=326&idart=401

Materialzusammenstellung für Kinder und Familien

31. März 2020

Ein Angebot von Godwin Haueis
Gemeindepädagoge in der Evangelischen Johannesgemeinde Darmstadt

Es wird eine wöchentliche Material-Zusammenstellung für Kinder und Familien angeboten. Hierbei handelt es sich um einen bunten Strauß mit kleinen Anregungen: Geschichten zum Anschauen oder Anhören, Lieder zum Mitsingen, Rätsel, Spiel- und Bastelideen.

Infos und Kontakt zu Godwin Haueis:

haueis@johannesgemeinde.com

siehe auch:
https://johannesgemeinde.com/angebote/kinder-und-jugend/onlineangebot-fuer-kinder

Familien-Challenge - an jedem Sonntag

7. April 2020

Eine Idee von Charlotte Vogt, Gemeindepädagogin im Planungsbezirk Nordwest in Frankfurt am Main

Die Familien-Challenge bietet kreative Ideen für die Zeit zu Hause, wie das Basteln einer Burg, welche anschließend mit einem Foto mit anderen Familien in den Gemeinden geteilt werden kann oder das Malen eines Regenbogens, der an Tür oder Fenster sichtbar befestigt werden kann, sodass beim spazieren gehen auch von und bei anderen Familien ein Regenbogen entdeckt werden kann, als Zeichen der Gemeinschaft, dass auch dort Kinder zu Hause sind, die alleine bleiben müssen.

Familien-Challenge
Familien-Challenge #2

Infos und Kontakt zu Charlotte Vogt:

charlotte.vogt@frankfurt-evangelisch.de
www.ejuf-nordwest.de

Gestaltungsideen

27. März 2020

Landesjugendpfarrer Gernot Bach-Leucht

In diesen Zeiten entwickelt sich ganz viel Kreativität. Kinder und Jugendliche sitzen zwangsweise zuhause und denken sich tolle Sachen aus. Vielen Ehrenamtlichen und Hauptberuflichen in der Evangelischen Jugendarbeit geht es auch so.

Und es gibt ganz unterschiedliche Weisen, wird das dann geteilt wird: über social media, per Newsletter, der mit der Email verschickt wird, über virtuelle Kindergottesdienst- oder Jugendgruppenformate.

Beispiele, die uns dafür zugeschickt wurden, folgen hier in Kürze– auf der Corona-Extra Seite der Homepage vom Fachbereich Kinder und Jugend im Zentrum Bildung der EKHN.